gameslab


Projektlaufzeit

März 2008 – November 2011

Kontext/Ziele

Die Entwicklung von Computerspielen hat für die Hauptstadtregion eine zunehmende wirtschaftliche Bedeutung. Neben Hamburg und Frankfurt gehört Berlin zu den wichtigsten Produktionsstandorten in Deutschland. Eine systematische Ausbildung und Forschung in diesem Bereich findet sowohl bundesweit als auch in Berlin bisher nur vereinzelt statt. Deshalb hat an der HTW Berlin eine Gruppe von Professor/innen aus mehreren Fachgebieten und Studiengängen die Initiative für ein Kompetenzfeld zur Erforschung von Computerspielen ergriffen. Darüber hinaus wird die Lehre und Weiterbildung in diesem Bereich kontinuierlich ausgebaut. Ziel dieses Projektes ist der Aufbau eines Innovationszentrums für Computerspiele mit den Schwerpunkten Wirkungsforschung, Entwicklungsforschung und Wissenstransfer. Hierzu sind drei korrespondierende Felder vorgesehen:

Games Development Labs
Entwicklungslabore für Computerspiele für die Bereitstellung bestimmter technischer Ausrüstung bzw. Dienstleistungen zur Unterstützung lokaler Unternehmen in der Entwicklung von Computerspielen, z. B. Cave, ProjectLabs etc..
Games Evaluation Labs
Aufbau einer Infrastruktur zur Wirkungsforschung mit Computerspielen, Einrichtung eines Probandenlabors zur Rezeptionsforschung und Evaluation von Computerspielen.
Games Forum Berlin
Einrichtung einer Transferstelle für den Bereich Computerspiele zum Aufbau eines Netzwerkes zur verbesserten Kommunikation zwischen Lehre, Forschung und Wirtschaft im Bereich „Games and Interactive Media“ und zur besseren Außendarstellung der Berliner Computerspiel-Branche.

Projektleitung

Projektmitarbeiter*innen

Mittelgeber

Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung

Förderprogramm

Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)