IMI-Showtime WiSe 2016/2017

Was?
Wie am Ende eines jeden Semesters findet im Rahmen des Internationalen Studiengangs Medieninformatik (IMI) die Vorstellung der Praxisprojekte statt. Auch in diesem Semester betreute die Forschungsgruppe Creative Media zwei Praxisprojekte, eines aus dem Bachelor- und eines aus dem Masterstudiengang.

Warum?
Die beiden Projekte beschäftigten sich zum Einen mit den Möglichkeiten der Verbindung von Multi-Touch-Technologie mit VR-Interaktionen und zum Anderen mit der Entwicklung von Projektionstechniken und Spielkonzepten für Kuppelprojektionen.

Bachelorprojekt „VR-Desk“
Im Bachelorprojekt ging es um die Verbindung der Möglichkeiten von Eingaben an einem Marker-basierten Multi-Touch-Tisch mit der Immersionskraft einer VR-Umgebung. Dabei wurden die Technik und Spielkonzepte entwickelt, bei denen sich ein/e Mitspieler/in mit Hilfe einer HTC Vive in ein virtuelles Level begibt, dieses ablaufen und dabei den Gefahren ausweichen muss. Der/die zweite Mit- oder Gegenspieler/in kann dabei helfen, indem er/sie auf einer 2D-Darstellung des Levels mit Markern Falles unschädlich macht oder weitere Hindernisse in den Weg stellt.

Masterprojekt „Wissenschaftstheater“
Das Masterprojekt entwickelte ein Konzept, mit dem aus einer Spiele-Engine heraus Inhalte für eine Kuppelprojektion generiert werden können. Dadurch können Spielkonzepte entwickelt werden, mit denen es möglich ist u. a. in einem Planetarium interaktive Inhalte zu projizieren und zu manipulieren. Dargestellt wurden diese Techniken über die prototypische Umsetzung eines Rennspieles auf der invertierten Mondlandschaft.

Teilnehmende: Tobias Scheck, Max Behr, Stefan Nieke, Michel Neumann.

Wo?
HTW Berlin – FKI (Gebäude H)
Forschungs- & Weiterbildungszentrum für Kultur und Informatik
Ernst-Ziesel-Straße
12459 Berlin

Wann?
10. Februar 2017
10 – 18 Uhr